BIOGRAFIE

ERFOLGE

GALERIE

KONTAKT

Ronja Assmann

Seit dem 15. Lebensjahr ist Motorsport aus Ronjas Leben kaum mehr wegzudenken. Sie begann damals mit einem Cup-Rennwagen, das Rennfahren zu erlernen. Damit gilt die als eine der wenigen "Quereinsteiger" des Motorsports, da sie zuvor keinerlei Kart- oder Slalomserien gefahren hat.

 

Ronja entdeckte den Tourenwagensport auf der Rundstrecke sofort für sich und entwickelte ihre Leistungen schnell, sodass sie schon 2012 in der KTM X-Bow Battle starten konnte.

 

2013 startete Ronja mit 17 Jahren als erste und jüngste Frau im Renault Clio Cup Bohemia. Zusätzlich startete sie in der GTWC, um noch mehr Erfahrung zu sammeln.

 

2014 und 2015 war Ronja Teil des Förderkaders dmsj und fuhr zur selben Zeit die ersten Rennen auf der Nürburgring Nordschleife. Begonnen mit der Rundstrecken Challenge Nürburgring, stieg Sie schnell in die VLN Meisterschaft auf.

 

2015 wurde auch das Jahr des ersten 24h Rennens, welches Sie erfolgreich bestritt.

 

2016 ging es zurück zu den Wurzeln der Cup Meisterschaften: Ronja nahm erfolgreich im Porsche Super Sports Cup teil und wurde 8. in der Meisterschaft der hart umkämpften Cayman GT4 CS. Gleichzeitig fuhr Ronja die Porsche Super Sports Cup Endurance, welche sie in den Top 10 abschließen konnte. Am Ende des Jahres ging es zurück an die Nordschleife zu den letzten beiden Läufen der Rundstrecken Challenge Nürburgring, welche Ronja zur Vorbereitung auf die kommende Saison nutzte.

 

2017 bestreitet Sie die Rundstrecken Challenge Nürburgring mit dem Cayman GT4 CS, welchen sie auch zum  45. Jubiläum der legendären 24h Nürburgring fahren wird. Zudem sind VLN Rennen geplant und Ronja startet als einzige Frau seit 5 Jahren im Porsche Carrera Cup Deutschland am Lausitzring.

 

Ronja Assmann

RONJA ASSMANN // ERFOLGE

 

Saison 2017

Neujahrsrennen Zandvoort (2. Platz gesamt, Porsche 911 GT3 (991))

Porsche Carrera Cup Deutschland (Gaststart, Porsche 911 GT3)

24h Rennen Nürburgring – Porsche Cayman GT4 CS

VLN

RCN – Porsche Cayman GT4 CS und 911 GT3(991)

 

Saison 2016

Porsche Super Sports Cup –Cayman GT4 Cup

Platz 8 in der Meisterschaft, beste Platzierung: 4. Platz

Porsche Super Sports Cup Endurance –Cayman GT4 Cup-

Platz 10 in der Meisterschaft, beste Platzierung: 2. Platz

2 Starts in der Rundstrecken Challenge Nürburgring

 

Saison 2015

Erster Start beim 24h Rennen Nürburgring

Rundstrecken Challenge Nürburgring

 Gruppensieg und Klassensiege 2

VLN zur Vorbereitung auf das 24 h Rennen

Porsche Club Historic Challenge (Einstieg auf Porsche 911 GT3 (997))

Bestes Ergebnis: Platz 5, Platz 2 in der Qualifikation

Porsche Super Sports Cup (Gaststart, Klassensieg)

 

Saison 2014

17 Rennen / 4 Podiumsplätze / 1 Meisterschaftssieg

Aufnahme in den dmsj Förderkader

Förderpilotin des ADAC Berlin-Brandenburg

Einstieg in die RCN

-  Platz 6 in der RCN Junior Trophy

-  Platz 4 in der RCN Ladies Trophy

Einstieg in die VLN

Porsche Super Sports Cup Endurance (Gaststart)

P9 Endurance (Gaststart, beste Platzierung: 3.Platz)

ADAC Berlin-Brandenburg Automobil-Rundstrecken-Meisterschaft 2014

- Meisterschaftssieg der Youngster Driver Trophy

- Platz 3 in der Gesamtwertung

 

Saison 2013

20 Rennen / 4 Podiumsplätze / 1 Meisterschaftssieg

erste Saison im Renault Clio Cup Bohemia (12 Rennen)

- Platz 20 in der Gesamtwertung

- Platz 4 in der ELF-Junior-Wertung

zusätzliche Saison im German Tourenwagen Cup (8 Rennen)

- Platz 6 in der Gesamtwertung

ADAC Berlin-Brandenburg Automobil-Rundstrecken-Meisterschaft 2013

- Meisterschaftssieg der Youngster Driver Trophy

- Platz 5 in der Gesamtwertung

 

Saison 2012

2 Gaststarts KTM X-Bow Battle (4 Rennen)

2 Gaststarts im Bördesprint (4 Rennen)

 

Saison 2011

Ausbildung auf einem  Volkswagen Polo Cup zum Erhalt der Rennlizenz

Ronja Assmann

RONJA ASSMANN // KONTAKT

 

Ronja Assmann

 

Bernhardsmüh 2

15837 Baruth / Mark

Deutschland

Telefon: +49 3545 217130

E-Mail: info@ronja-racing.de

 

© 2017 Ronja Assmann // Eventnis Dennis Metzler